Cafe für Bo – Kuchenspenden erbeten

Ibrahim SannohIbrahim Sannoh lebt in Bo – Sierra Leone. Wir haben ihn durch unsere Freunde im YMCA Bo Central Branch kennengelernt und ihn nach seinen Gedanken zum Thema Frieden gefragt.  Der eine oder andere erinnert sich vielleicht an seine Geschichte, wie er Ebola überlebt hat, die auch hier zu lesen war. Ibrahim ist jetzt 24 Jahre alt und studiert Rechnungswesen.  Er kommt aus einer sehr armen Familie und ist bei verschiedenen Verwandten aufgewachsen, weil seine Eltern schon früh verstorben sind. Seine Mutter wurde nach einer makabren Wette von Rebellen während des Bürgerkrieges umgebracht, da war Ibrahim erst 6 Jahre alt.  Ibrahim ist ein intelligenter junger Mann. Sein großer Wunsch ist, eine gute Ausbildung zu bekommen.  Ein ständiger Internetzugang zur Beschaffung von aktuellen Informationen für sein Studium wie auch die Anschaffung von Fachliteratur, sowie Studien- und Prüfungsgebühren sind eine große finanzielle Hürde für ihn. Er braucht Unterstützung. Diese erfährt er durch Mitglieder des YMCA Bo, die für ihn da sind und ihm Mut machen, seine Ausbildung in Sierra Leone fortzusetzen.  Wer Ibrahims Ausbildung finanziell unterstützen möchte, kann dies gerne mit einer Spende tun, auch ganz kleine Beträge können helfen!  Bankverbindung: CVJM Rahden Stichwort: Ibrahim, Stadtsparkasse Rahden,  IBAN DE48 4905 1065 0000 0042 42. Ibrahim freut sich auch über  Kontakte über facebook oder in anderer Form. Christina Zimmermann (Tel. 05771/57 36, c.c.zimmermann@web.de)  ist hier gerne behilflich, den Kontakt zu vermitteln.

 

IMG_1459Außerdem bitte der CVJM-Rahden um Kuchenspenden für das ‚Café für Bo‘ im evangelischem Gemeindehaus während des Rahdener Trödelmarktes. Die Torten können Samstag und Sonnta, 17. und 18. September 2016 im Gemeindehaus abgegeben werden. Der Erlös vom Verkauf ist für die Finanzierung des Ausbildungsprojektes in Sierra Leone bestimmt. Weitere Infos zu Ibrahim und der Partnerschaftsarbeit gibt es unter www.cvjm-rahden.de.