Filmpremiere „Neue Heimat – neue Wege“

Wir lade Euch herzlich ein.

 „Neue Heimat – neue Wege“

Seit Anfang April 2017 haben sich neun junge Geflüchtete, die in Rahden ein neues Zuhause gefunden haben, getroffen. Im crossmedialen Projekt „neue Heimat – neue Wege“ haben die Jungen und Mädchen ihre Umgebung mit dem Fahrrad erkundet und alles in Bild und Ton festgehalten. Es wurde gefilmt und auch mit den Reportagegeräten aufgenommen.
In Rahden gab es viel zu entdecken und zu erleben. So gehörten viele Interviews mit Passanten in der Innenstadt dazu, Umfragen zu teils sehr brisanten Themen und nicht zuletzt viel Spaß an einer gemeinsamen Arbeit in der Freizeit.

Kurzfilme

Die multikulturelle Gruppe, die von den Medienpädagogen Nils Dunsche (Film), Anja Schweppe-Rahe (Radio) und Cornelia Riemer- Griebel (Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Rahden) geleitet wurde, laden herzlich ein,  die entstandenen Videos auf Youtube zu sehen.

Kooperation mit der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Das crossmediale Projekt „neue Heimat – neue Wege“ ist entstanden in Kooperation mit der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke, der LAG lokale Medienarbeit, gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

You may also like...